Zur Phänomenologischen Reduktion: Texte aus dem Nachlass (1926-1935)

Title

Zur Phänomenologischen Reduktion: Texte aus dem Nachlass (1926-1935)

Files

Description

Der vorliegende Band bietet eine repräsentative Auswahl der wichtigsten Forschungsmanuskripte zur Methode der transzendental-phänomenologischen Reduktion aus Husserls Spätwerk. Werkgeschichtlich orientiert sich diese Edition an den Arbeitsphasen ab 1926, in denen Husserl wiederholt ein `System der Phänomenologie' bzw. ein phänomenologisches Grundwerk zu verfassen beabsichtigte. In den chronologisch angeordneten Texten, die Husserl im Rahmen seiner Manuskriptordnung vom Frühjahr 1935 einer eigenen Sektion (der `B-Gruppe' mit dem Titel 'Die Reduktion') zuwies, führt er aus Vorlesungen und Forschungsmanuskripten der zwanziger Jahre bekannte Themen fort. Neben der Erörterung verschiedener Wege zur phänomenologischen Reduktion und Strategien der Einleitung in die transzendentale Phänomenologie behandelt Husserl das Problem der Phänomenologie als einer eigenständigen, zur intentionalen Psychologie parallelen, transzendentalen Bewußtseinswissenschaft. Hierzu gehören systematisch die Probleme der Unterscheidung von natürlichem und transzendentalem Ich, des Übergangs von natürlicher zu phänomenologischer Einstellung, des Status des unbeteiligten Zuschauers sowie das Problem der `Verweltlichung' des Transzendentalen und dessen `Einströmen' in die vorphilosophische Lebenswelt. In diesen hauptsächlich der Methodik gewidmeten Forschungsmanuskripten wird das Ganze einer phänomenologischen `Systematik' im Umriß erkennbar.

ISBN

9781402007446

Publication Date

2002

Publisher

Kluwer Academic Publishers

City

Dordrecht

Disciplines

Philosophy

Comments

Table of Contents

Einleitung Des Herausgebers

Nr. 1. Thema Und Epoche. Der Sinn Der Transzendentalen Reduktion

Nr. 2. Noten Und Untersuchungen Uber Die Phanomenologische Epoche

Nr. 3. Zum Vorgang Und Sinn Der Reduktion Auf Grund Der Epoche

Nr. 4. Transzendentale Epoche Und Reduktion

Nr. 5. Ruckkehr Aus Der Transzendentalen Einstellung In Die Positivitat Des Naturlichen Lebens.

Nr. 6. Transzendentale Reduktion.

Nr. 7. Die Paradoxie Der Psychologische Der Psychologischen Reduktion.

Nr. 8. Epoche Und Reduktion

Nr. 9. Ruckgang Auf Das Ich In Der urlebendigen Gegenwart

Nr. 10. Zur Lebendigen Gegenwart

Nr. 11. Radikale Reduktion Auf Die Stromend-Lebendige Gegenwart Ist Aquivalent Mit Transzendental-Phanomenologischer Reduktion

Nr. 12. Zur lehre Von Der Intentionalitat Als Bestandiger Intenionaler Modifikation.

Nr. 13. Die Konkretion Der Transzendentalen Subjektivitat Als Transzendentaler Person

Nr. 14. Zur Struktur Des Interessenfeldes Und Des Bewussteins. Das Inhibieren Des Weltinteresses.

Nr. 15. Transzendentale Reduktion (Um Mitte Dezember 1930)

Nr. 16. Schwierigkeiten Des Begrundenden ruckgangs Von Der Welt Als Vorgegebener Zur Subjektivitat

Nr. 17. Betrachtungen Im Ausgang Von Der Angeblichen Frage nach Dem Sein Des Seienden

Nr. 18. Erster Gang Der Besinnung Zu Epoche, Reduktion, Korrelativ Weltbetrachtung

Nr. 19. Der Anfang, Der Erste Gang Von Der Phanomenologischen Epoche

Nr. 20. Wie Sich Der Ruckgang Auf Das Urphanomenale Des Ego Gestalten Muss

Nr. 21. Epoche Und Reflexion

Nr. 22. Die Phanomenologie in Der Weltgeschichte

Nr. 23. Zur Phanomenolgie Der Epoche

Nr. 24. Noten Zur Lehre Von Den Akten.

Nr. 25. Reduktion Auf Die lebendige Gegenwart Und Auf Das Rein Wahrnehmungsmassig Gegebene

Nr. 26. Psycholige Und Phanomenolgie In Parallelismus

Nr. 27. Kritik Des Cartesianischen Dualismus

Nr. 28. Kritik Der Cartesianischen Epoche

Nr. 29. Uber Den Seinssinn Der An Sich Seienden Welt

Nr. 30. Der Doppelte Sinn Der Epoche

Nr. 31. Weg Zur Phanomenolgischen Reduktion

Nr. 32. Die Implikation Der Transzendentalen Subjektivitat

Nr. 33. Universale Epoche Setzt Ein „Naturliches“ Leven Vor Der Epoche Voraus Und Letztlich Das Naturliche Weltleben

Nr. 34. Sinn Der Apodiktizitat Des Ich-Bin

Nr. 35. Die Zwei Schichten Der intentionalitat: Weltliches Und Monadisches Ich

Nr. 36. Anfang Der Phanomenologischen Reduktion

Textkritischer Anhang